Chemie

Durch Wasser verursachte Krankheiten


Wasser aus Flüssen, Seen und Meeren kann durch verschiedene Mikroorganismen (Würmer, Bakterien, Protozoen), Eier und Larven krankheitserregender Tiere kontaminiert und durch toxische Substanzen (z. B. Cadmium und Quecksilber) belastet sein. Dies wird normalerweise durch städtisches Abwasser verursacht.

Die Übertragung von Krankheiten kann durch Aufnahme von kontaminiertem oder verschmutztem Wasser und auch durch Verwendung dieses Wassers erreicht werden. Wenn wir Obst und Gemüse mit unzureichendem Wasser waschen, riskieren wir auch eine Kontamination.

Wir müssen darauf achten, dass sich bestimmte Insekten nicht im Wasser vermehren und Krankheiten verursachen. Deshalb ist es wichtig:

- Altreifen, Spannweiten, Dosen, Flaschen nicht mit Wasser auffüllen;
- Pfützenbildung in den Höfen vermeiden;
- Poolwasser sauber und chlorfrei halten;
- Sand in die Schalen der Vasen geben;
- Wasserkästen verschließen

Einige Krankheiten hängen mit dem Verlust von Wasser im Körper zusammen, wie z Dehydration. Andere stehen im Zusammenhang mit Wasserverschmutzung, wie z Cholera, Ruhr, Bilharziose, Malaria, Dengue-Fieber und Gelbfieber.

Es ist, wenn unser Körper Wasser und Mineralien in Mengen verliert, die die lebenswichtigen Funktionen des menschlichen Körpers beeinträchtigen. Der Ersatz erfolgt durch Serum. Selbst gemachte Molke kann zu Hause hergestellt werden:

Selbstgemachtes Serum:

- 1 Esslöffel Zucker
- 1 Prise Kochsalz
- 1 Tasse gekochtes oder gefiltertes Wasser

Die ursprünglich aus Asien, genauer gesagt aus Indien und Bangladesch, stammende Cholera breitete sich ab 1817 auf andere Kontinente aus. Sie gelangte 1885 nach Brasilien und eroberte die Bundesstaaten Amazonas, Bahia, Pará und Rio de Janeiro.

1893 erreichte die Krankheit São Paulo und breitete sich sowohl in der Hauptstadt als auch im Landesinneren aus. Im späten neunzehnten Jahrhundert erklärte die brasilianische Regierung die Krankheit jedoch landesweit für ausgerottet. Etwa ein Jahrhundert später, im April 1991, kam die Cholera erneut in Brasilien an. Aus Peru kommend, machte er sein erstes Opfer in der Stadt Tabatinga, Amazonas.

Cholera ist eine Infektionskrankheit, die den Darm des Menschen befällt. Das Bakterium, das es verursacht, wurde 1884 von Robert Koch entdeckt und später nach ihm benannt Vibrio cholerae. Durch die Infektion des menschlichen Darms spült dieses Bakterium eine große Menge Wasser und Mineralsalze aus und führt zu einer starken Dehydration.

Cholerabakterien können ein bis vier Tage inkubiert werden. Wenn sich die Krankheit manifestiert, treten folgende Symptome auf: Übelkeit und Erbrechen; Bauchkrämpfe; reichlich vorhandener Durchfall, weißlich wie Reiswasser, der zu einem Wasserverlust von bis zu einem Liter pro Stunde führt; Krämpfe.

Cholera wird hauptsächlich durch kontaminiertes Wasser und Lebensmittel übertragen. Es ist als "schmutzige Hände" Krankheit bekannt. Wenn das Vibrium aufgenommen wird, setzt es sich im Darm des Menschen ab. Dieses Bakterium setzt eine toxische Substanz frei, die das normale Funktionieren der Darmzellen verändert. Dann treten Durchfall und Erbrechen auf. Cholera kann tödlich sein, wenn die Diagnose nicht schnell gestellt und der Patient nicht richtig behandelt wird. Die Behandlung sollte unter ärztlicher Aufsicht erfolgen, wobei Antibiotika zur Bekämpfung von Infektionen und Medikamente zur Bekämpfung von Durchfall und zur Vorbeugung von Dehydration eingesetzt werden.

Cholera kann durch Impfungen und vor allem durch Hygiene- und Hygienemaßnahmen verhindert werden. Die Impfung liegt in der Verantwortung der Regierung. Bei Cholera kann nicht garantiert werden, dass alle geimpften Personen immun gegen die Krankheit sind. Der vorhandene Impfstoff wird auf eine Wirksamkeit von weniger als 50% geschätzt. Pflege zur Vorbeugung von Cholera:

- nur chloriertes, gekochtes und gefiltertes Wasser einnehmen;
- Lebensmittel schützen, auch solche, die bereits gekocht wurden;
- Vermeiden Sie es, Fertiggerichte an Orten mit zweifelhafter Hygiene zu essen.
- kochen Sie immer die Milch;
- Vermeiden Sie den Verzehr von rohem Obst und Gemüse an Orten, an denen Cholera auftreten kann.
- Fisch und Meeresfrüchte sollten gut gekocht sein

Der cholerische Vibrator ist bei niedrigen Temperaturen widerstandsfähiger. Beachten Sie die folgende Tabelle:

Temperatur

Lebensdauer (in Tagen)

Süßwasser bei 10ºC

von 10 bis 19

Süßwasser bei 25ºC

7 tage

Süßwasser bei 35ºC

4 tage

Meerwasser bei 10ºC

bis zu 26 Tagen

Meerwasser bei 25ºC

9 tage

Meerwasser bei 35ºC

3 tage

Abwasser bei 10ºC

12 tage

Abwasser bei 25ºC

12 tage

Kanalisation bei 35ºC

2 tage


Video: Wasser in den Beinen - Wo kommt das her? Dr. Heart (Oktober 2021).