Physik

Wellenüberlappung (Fortsetzung)


Situation 2: Die Impulse werden gegenphasig abgegeben.

Sobald sich die Wellen treffen, werden ihre Amplituden aufsummiert, aber wir können sehen, dass die Amplitudenwellenrichtung ist relativ zur vertikalen Achse negativ, so <0. Der resultierende Impuls hat also eine Amplitude, die der Differenz zwischen den beiden Amplituden entspricht:

Numerisch:

Da das negative Signal mit der Amplitude und der Dehnung der Welle in negativer Richtung verknüpft ist.

Nach dem Treffen geht jeder in seine ursprüngliche Richtung, wobei seine ursprünglichen Eigenschaften erhalten bleiben.

Diese Art der Überlappung wird als destruktive Interferenz bezeichnet, da die Amplitude durch Überlappung vorübergehend im Modul verringert wird.