Physik

Energie


Mechanische Energieeinsparung

Die mechanische Energie eines Körpers ist gleich der Summe seiner potentiellen und kinetischen Energien.

Also:

Jede Bewegung erfolgt durch Energieumwandlung. Wenn Sie beispielsweise laufen, wandelt sie die chemische Energie Ihres Körpers in kinetische Energie um. Gleiches gilt für die Erhaltung der mechanischen Energie.

Wir können viele mechanische Probleme lösen, indem wir die Prinzipien der Energieeinsparung kennen.

Zum Beispiel ein Stein, der von einer Klippe verlassen wird. Bevor der Stein verlassen wird, hat er zunächst keine kinetische Energie (da er nicht in Bewegung ist) und keine potenzielle Gesamtenergie. Wenn der Stein den Boden erreicht, ist seine kinetische Energie vollständig und die potentielle Energie Null (da die Höhe Null ist).

Wir sagen, dass die potentielle Energie kinetische Energie geworden ist oder geworden ist.

Wenn dissipative Kräfte (Reibung, Widerstandskraft usw.) nicht berücksichtigt werden, bleibt mechanische Energie erhalten, dann:

Für den Fall der in kinetische Energie umgewandelten potentiellen Gravitationsenergie oder umgekehrt:

Für den Fall der Umwandlung von elastischer potentieller Energie in kinetische Energie oder umgekehrt:

Beispiele:

1) Ein Apfel, der in 3 m Höhe in einem Apfelbaum steckt, löst sich. Wie schnell wird es den Boden erreichen?

2) Ein Block mit einer Masse von 10 kg bewegt sich mit einer konstanten Geschwindigkeit von 12 m / s. Wenn er eine Feder mit einer elastischen Konstante von 2000 N / m findet, verringert er ihre Geschwindigkeit bis zum Stillstand. Wie ist die Kompression in der Feder in diesem Moment?



Video: Sido feat. Luciano - Energie Prod. by DJ Desue & X-plosive (Oktober 2021).