Chemie

Louis Proust


Joseph Louis Proust wurde am 26. September 1754 in Angers, Frankreich, geboren. Sein Vater war Apotheker. Proust studierte Chemie und Pharmazie. Ich möchte den Inhalt von irgendetwas analysieren. Er arbeitete als Leiter der Apotheke am Hospital de Salpetrière in Paris.

Er zog 1789 vor der Französischen Revolution nach Spanien. Er unterrichtete Chemie an der Segovia Artillery Academy und in Salamanca.

Er arbeitete im Labor von Carlos IV in Madrid. Im Jahr 1816 wurde er in die Academy of Breed Sciences gewählt und kehrte nach Angers zurück.

Aus seiner Arbeit im Salpetrière Hospital sind einige veröffentlichte Arbeiten zu Urin, Folsäure und Alaun hervorgegangen. In Spanien studierte er einige spanische Mineralien. Einige seiner Studien konzentrierten sich auf die Gewinnung von Zucker aus Trauben.
Im Jahr 1801 formulierte es das Gesetz der konstanten Proportionen. Dieses Gesetz wurde von Wissenschaftlern dieser Zeit abgelehnt. Bis 1808 wurde jedoch anerkannt, dass Proust Recht hatte. Das Gesetz wurde von John Dalton formuliert, aber der empirische Teil stammte von Proust. Sein Gesetz hat dazu beigetragen, die Idee des Atoms in der Chemie zu stärken.

Nach seinem Gesetz enthält eine chemische Verbindung immer dieselben Elemente in denselben Massenanteilen.

Während der Kontinentalblockade wurde er von Napoleon I. in Frankreich eingeladen, eine Zuckerfabrik nach dem von ihm erfundenen Verfahren zu gründen. Proust nahm das Angebot nicht an. Er beschäftigte sich auch mit organischen Salzen und gilt als einer der Begründer der chemischen Analyse. Er starb 1826 in seiner Heimatstadt.


Video: Louis Proust, el fundador de la química moderna (Oktober 2021).