Chemie

Benzin Oktan


Damit der Motor eines Autos gut funktioniert, muss eine Mischung aus Benzin und Luft eingesprüht werden.

Im Auto entzündet sich das Gemisch mit einem elektrischen Funken und explodiert unter Bildung von Gasen.

Diese Gase erhöhen den Druck im Verbrennungszylinder und bewirken, dass sich ein Kolben bewegt, wodurch der Motor läuft.

Es ist die Intensität der Energie, die während der Explosion freigesetzt wird, die das Auto in Bewegung setzt.

Abhängig von der Mischung kann Benzin, wenn es komprimiert wird, vorzeitig explodieren und die Intensität der Explosion verringern.

Gutes Benzin, wenn es eine hohe Druckfestigkeit ohne vorzeitige Explosion aufweist.

Wissenschaftler verwenden standardmäßig zwei Kohlenwasserstoffe, um die Benzinqualität zu messen. Heptan, das eine sehr geringe Druckfestigkeit aufweist, erhält den Wert 0 (null) und 2,2,4-Trimethylpentanisoctan, das eine hohe Druckfestigkeit aufweist, den Wert 100 (einhundert).

Ein 90-Oktan-Benzin verhält sich also so, als wäre es eine Mischung aus 10% Heptan und 90% Isoctan.


Video: Erklärung der Oktanzahl (Dezember 2021).