Chemie

Gemischtrennung (Fortsetzung)


Feststoffe und Flüssigkeiten

Zur Trennung von Feststoff- und Flüssigkeitsgemischen können wir die Methoden Dekantieren und Sedimentieren, Zentrifugieren, Filtrieren und Eindampfen anwenden.

Sedimentation

Es besteht darin, die Mischung stehen zu lassen, bis sich der Feststoff am Boden des Behälters absetzt.

Beispiel: Wasser + Sand

Dekantation

Es ist die Entfernung des flüssigen Teils, den Behälter vorsichtig zu drehen. Ein Absetztrichter kann verwendet werden, um eine der Komponenten aus der Mischung zu entfernen.

Beispiel: Wasser + Öl; Wasser + Sand

Zentrifugation

Es ist der Prozess der Beschleunigung der Sedimentation. Ein Gerät namens Zentrifuge oder Zentrifuge, die elektrisch oder manuell sein kann.

Beispiel: Um das schlammige Wasser abzutrennen.

   

Filtration

Mechanischer Prozess, der dazu dient, ein dispergiertes festes Gemisch mit einer Flüssigkeit oder einem Gas zu trennen. Eine poröse Oberfläche (Filter) wird verwendet, um den Feststoff zurückzuhalten und die Flüssigkeit passieren zu lassen. Der verwendete Filter ist ein Filterpapier.

Gefaltetes Filterpapier wird verwendet, wenn das Produkt von größtem Interesse flüssig ist. Die Filtration ist langsamer.

Gefaltetes Filterpapier bewirkt eine schnellere Filtration und wird verwendet, wenn der wichtigste Teil fest ist.

Beispiel: Wasser + Sand

Verdunstung

Es besteht aus dem Verdampfen der Flüssigkeit, die mit einem Feststoff vermischt wird.

Beispiel: Wasser + Kochsalz (Natriumchlorid).

In Salinen wird nach diesem Verfahren Salz gewonnen. Verdunstungen führen in der Tat zu grobem Salz, das bei Reinigung zu raffiniertem Salz (Tafelsalz) wird, einem Gemisch aus Natriumchlorid und anderen Substanzen, die von der Industrie zugesetzt werden.


Video: Trennverfahren von Stoffgemischen I musstewissen Chemie (Dezember 2021).