Chemie

Chemische Gleichungen ausgleichen


Bei einer chemischen Reaktion bleibt die Struktur der Atome als chemische Elemente unverändert. Atome in einem Element werden nicht zu Atomen in einem anderen Element. Es gibt auch keinen Verlust oder keine Schaffung neuer Atome (Lavoisier-Gesetz).

Die Anzahl der Atome der Reagenzien muss gleich der Anzahl der Atome der Produkte sein. Wenn dies passiert, sagen wir, dass die chemische Gleichung ist ausgeglichen.

Beispiel für eine ausgeglichene Gleichung: C + O2 → CO2

Beispiel für eine unausgeglichene chemische Gleichung: H2 + O2 → H2Die

Beachten Sie, dass sich in der 1. Gleichung ein Kohlenstoff im Reagenz und ein Kohlenstoff im Produkt befindet. Das Reagenz enthält zwei Sauerstoff und das Produkt zwei Sauerstoff. Die Gleichung ist richtig ausbalanciert.

In der 2. Gleichung befinden sich zwei Wasserstoffatome im Reagenz und zwei Wasserstoffatome im Produkt, aber es befinden sich zwei Sauerstoffatome im Reagenz und nur einer im Produkt. Man muss also diese Gleichung ausbalancieren. Es gibt einige Methoden, um eine chemische Gleichung auszugleichen. Das einfachste und einfachste ist das Wiederholungsmethode.

Um die 2. Gleichung auszugleichen, können wir die Zahl 2 vor das H stellen2 und Nummer 2 vor H2O, wie folgt:

2 h2 + O2 → 2 h2Die

Beispielsweise muss die Anzahl der Atome immer eingehalten werden. Für diese Nummer geben wir den Namen Index. Die Zahl, die vor das Atom gestellt werden kann, ist die Koeffizientin diesem Fall auch 2.

Jetzt haben wir also 4 H im Reagenz und 4 H im Produkt. Auch 2 O im Reagenz und 2 O im Produkt. Die Reaktion ist jetzt ausgeglichen. Wenn der Koeffizient 1 ist, muss er nicht geschrieben werden.

Versuchsmethode / Koeffizientenanpassung

Zur Einstellung der chemischen Reaktionskoeffizienten verwenden wir die Versuchsmethode, bei der nur die Anzahl der Atome der Reagenzien und Produkte gezählt wird.

Um die Sache zu vereinfachen, können wir damit beginnen, die Metalle zu treffen. Als nächstes die Nichtmetalle, dann Sauerstoff und zuletzt Wasserstoff. In dieser Reihenfolge:

1º) Metalle
2º) Nichtmetalle
3.) Sauerstoff
4.) Wasserstoff


Video: Einfache chemische Reaktionen aufstellen REMAKE Gehe auf & werde #EinserSchüler (Oktober 2021).